Auf Kickstarter macht aktuell Glamos Furore – ein kleines Gerät, mit dem sich virtuelle Touchscreens einrichten lassen. Das perfekte Eingabegerät für das Smart Home?

Glamos wurde von den ehemaligen Samsung-Ingenieuren entwickelt und setzt auf LIDAR-Technologie, um aus einem bereits vorhandenen Bildschirm einen Touchscreen zu machen. Das Gerät erfasst dafür Handbewegungen, die vor dem Bildschirm ausgeführt werden – das Display muss also nicht berührt werden.


Glamos: Das kleine Gerät richtet einen virtuellen Touchscreen ein, mit dem der Fernseher oder andere Geräte bedient werden können.

Der kleine Würfel wird per USBan einen PC, Fernseher oder Notebook angeschlossen und lässt sich flexibel direkt am Display oder beispielsweise auf dem Tisch positionieren. Eine Pro-Variante soll zudem mit Bluetooth ausgestattet werden.

Auf Kickstarter haben die Entwickler mit ihrer Kampagne, die noch 11 Tage läuft, bereits 280.000 Euro von rund 1800 Unterstützern eingesammelt. Die Entwickler sehen diverse Anwendungsmöglichkeiten des Würfels:

  • Der Fernseher könnte mit Wischgesten gesteuert werden.
  • In Konferenzräumen kann der Würfel genutzt werden, um Powerpoint zu steuern.
  • Glamos könnte als Eingabegerät für Spiele genutzt werden.

Auf die Anwendungsmöglichkeiten im Smart Home gehen die Entwickler bislang noch nicht ein, dabei könnte das Gerät auch in diesem Bereich durchaus praktisch sein. So würde eine im Raum ausgeführte Wischgeste ausreichen, um beispielsweise das Licht zu dimmen oder die Musik zu steuern – sofern die Entwickler Schnittstellen zu Smart Home-Systemen schaffen.

Das Eingabegerät kann flexibel im Raum positioniert werden und verbindet sich in der Pro-Variante via Bluetooth mit dem zu steuernden Gerät.

Wir sind gespannt, ob Glamos pünktlich auf den Markt kommen wird und wie zuverlässig und schnell das Eingabegerät im Alltag funktioniert. Angekündigt ist der Verkaufsstart für Juli 2020, bei Kickstarter-Projekten kommt es aber häufig zu mehr oder weniger großen Verzögerungen in der Entwicklung und Produktion.

Die Basisvariante des Glamos-Würfels kostet 110 Euro. Für die Bluetooth-Variante werden 130 Euro fällig. Mehr Informationen findet ihr auf der Glamos Kickstarter-Seite.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link