Gartenbewässerung mit Smartphone-App: CloudRain will das Smart Home in den Garten bringen

1

Das Düsseldorfer Start Up CloudRain will das Smart Home um eine vernetzte Gartenbewässerung erweitern. Aktuell sammelt das Unternehmen auf Kickstarter Geld für die Umsetzung der Idee.

CloudRain ist eine per Smartphone-App steuerbare Gartenbewässerung. Mit einem Algorithmus, der die lokalen Wetterdaten berücksichtigt, soll eine optimale Bewässerung ermöglicht und unnötiger Wasserverbrauch vermieden werden. Dafür steuert das System die im Garten angeschlossenen Ventile und kann sich so automatisch um die Bewässerung kümmern.

In der App können zudem ein Bewässerungsplan hinterlegt und Statistiken zur Bewässerung eingesehen werden. Clever: Für die Stromversorgung setzen die Gründer auf ein Solarpanel, damit keine Batteriewechsel notwendig sind.

Auf der Finanzierungsplattform Kickstarter sammelt das Unternehmen Geld für die Umsetzung der Idee, wobei bereits nach vier Tagen mehr als 50% des Finanzierungsziels von 20.000 Euro erreicht wurde. Auf der Plattform können Interessenten das Basispaket für rund 130 Euro vorbestellen und so das Start Up unterstützen. Ab Juni wollen die Gründer das Produkt ausliefern. Interessenten sollten bedenken, dass Kickstarter-Kampagnen auch scheitern können, weshalb eine Unterstützung mit einem entsprechenden Risiko verbunden ist.

Teilen

1 Kommentar

  1. Pingback: KW 14: Ikea: Vorreiter im AR-Bereich, Predictive Maintenance dank Big Data und KI, Die Gefahren der künstlichen Intelligenz – IoT-Ticker

Beitrag kommentieren