Qivicon integriert neue Partner, Smartwatches und BMW ConnectedDrive

0

Neue Partner, neue Apps und neue Integrationen: Die Deutsche Telekom baut ihre Smarthome-Plattform Qivicon weiter aus und hat auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin die aktuellen Neuigkeiten präsentiert.

Intelligentes Türschloss
Ein neuer Qivicon-Partner ist das schwedische Unternehmen Assa Abloy, das im kommenden Jahr eine Qivicon-kompatible Sicherheitslösung auf den Markt bringen will. Damit soll sich die Haustür mittels Smartphone ver- und entriegeln lassen. Außerdem können Nutzer das Öffnen und Schließen der Tür mit individuellen Situationen verknüpfen. Beim Betreten des Zuhauses startet beispielsweise die Lieblingsmusik und beim Verlassen aktiviert sich automatisch das Alarmsystem. Den Preis und den genauen Zeitraum für den Verkaufsstart hat der Hersteller bislang noch nicht verraten.

Smart Home im Garten
Mit dem neuen Bewässerungsautomaten SensoTimer ST 6 Smart Home von Kärcher lässt sich der Garten “intelligent” bewässern. Sensoren messen die Feuchtigkeit des Bodens und übermitteln den Wert per Funk an den SensoTimer. Wird ein festgelegter Feuchtigkeitswert unterschritten, startet die Bewässerung automatisch zum nächsten eingestellten Zeitpunkt. Im Ergebnis soll der Garten nur dann bewässert werden, wenn es notwendig ist.

Komfortable Wohnatmosphäre
Auch Logitech arbeitet jetzt mit der Smart Home-Plattform Qivicon zusammen. Anwender sollen künftig mit einer Harmony Hub-basierten Fernbedienung oder der Harmony-App nicht nur ihr TV-Gerät, sondern über Qivicon angebundene Komponenten steuern können: Per Knopfdruck dimmen sie so beispielsweise das Licht und regeln die Heiztemperatur. Einen Testbericht der Universalfernbedienung Harmony Smart Control haben wir im vergangenen Jahr veröffentlicht..

Neue Version der Smart Home App unterstützt Smartwatches und BMW ConnectedDrive
Die Deutsche Telekom präsentierte auf der IFA zudem eine erweiterte Version ihrer Smart Home-App für Qivicon. Anwender der App können jetzt das Beleuchtungssystem Osram Lightify sowie alle Miele@home-fähigen Geräte von Miele einbinden.

Zudem unterstützt die App jetzt die Smartwatches von Samsung sowie die Apple Watch. Die Uhren können etwa über Rauchentwicklung oder Wasseraustritt informieren sowie allen Benachrichtigungen des Alarmsystems, wie dem unerlaubten Öffnen von Fenstern und Türen, auf dem Display der Smartwatch anzeigen. Zudem können Anwender über die Smartwatch vordefinierte Situationen aktivieren und deaktivieren.

Darüber hinaus ist die Smart Home-App jetzt auch mit BMW ConnectedDrive nutzbar. Ausgewählte Funktionen der App können damit direkt im Auto verwendet werden. Anwender können dank der Integration in die ConnectedDrive-Plattform beispielsweise während der Rückreise aus dem Urlaub das Haus oder die Wohnung vorheizen.

Weitere Informationen zu Qivicon gibt es auf Qivicon.de*. Die Qivicon Smarthome-Zentrale ist aktuell für rund 107 Euro bei Amazon.de erhältlich*.

Smart Home mit Qivicon (Herstellervideo)

*= Affiliate-Link. Solltest Du auf so einen Affiliate-Link klicken und anschließend Produkte bei diesem Händler kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns auch in der Zukunft wertvolle Informationen für Dich und unsere weiteren Leser zu produzieren.

Teilen:

Beitrag kommentieren

Smart Home-Newsletter anfordern & Gutschein erhalten

Jetzt den kostenlosen Housecontrollers.de-Newsletter anfordern und direkt einen 10 € Gutschein für den Smart Home Shop Tink.de erhalten!

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.