Dreame Technology hat den Dreame L10s Pro Ultra Heat in den Handel gebracht. Der Saug-/Wischroboter mit ausfahrbarem Wischmopp ist ab sofort erhältlich.

Die mitgelieferte 6-in-1 Station des L10s Pro Ultra Heat soll eine hygienische Bodenpflege ermöglichen. Sie kann die Mopps mit heißem Wasser reinigen, mit Heißluft trocknen und den Staubbehälter automatisch entleeren. Zudem soll sie für die ideale Feuchtigkeit der Mopps sorgen und Reinigungsmittel automatisch nachfüllen.

Der L10s Pro Ultra Heat soll mit Hilfe eines Roboterarms, an dem sich ein Wischmopp befindet, schwer zugängliche Stellen erreichen und so den Boden noch gründlicher reinigen können.

Der Saug- und Wischroboter verfügt über ein Saugsystem mit bis zu 7.000 Pa Saugkraft und soll trotz der hohen Saugleistung leise seine Arbeit verrichten. Dank der Tri-Cut Bürste des L10s Pro Ultra Heat sollen verhedderte Haare vermieden werden. Die Schneiden der Hauptbürste kann Haare teilen – das manuelle Reinigen der Bürste entfällt.

Der L10s Pro Ultra Heat erkennt automatisch stark verschmutzte Flächen und reinigt sie mehrfach. Die Sensorik erkennt auch Verschmutzungen am Mopp und lässt den Roboter bei Bedarf in der Station stoppen. Dank eines KI-Algorithmus kann der L10s Pro Ultra Heat den Grundriss der Wohnräume erlernen und individuelle Reinigungsstrategien für jeden Raum entwickeln.

Eine bei Saugrobotern fast schon obligatorische KI-Hinderniserkennung und Lasersensoren sollen dafür sorgen, dass Hindernisse zuverlässig und präzise umfahren werden.

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat ist ab sofort im Handel, beispielsweise bei Amazon*, Cyberport* oder Mediamarkt, für rund 1000 Euro erhältlich.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 25.02.2024 um 21:32 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.