Angesichts der aktuellen Situation möchten wir kurz daran erinnern, dass sich ein Echo Show nutzen lässt, um mit Freunden, Verwandten und Bekannten Videotelefonate zu führen. Die Einrichtung ist schnell erledigt.

Anzeige

Mähroboter bis zu 35% günstiger und weitere Smart Home-Angebote


Diese Echo-Lautsprecher unterstützen Videotelefonate

Wenn ihr einen der folgenden Echo-Lautsprecher besitzt, könnt ihr mit dem Gerät Videotelefonate tätigen:

  • Amazon Echo Show 1, 2, 5 oder 8
  • Amazon Echo Spot

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 10.07.2021 um 08:29 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Darüber hinaus könnt ihr Alexa-Videotelefonate mit jedem Android- oder iOS-Smartphone führen, sofern die Alexa-App installiert ist. Bald sollen sich zudem Videotelefonate über den Fire TV Cube direkt auf dem Fernseher führen lassen, hierfür wird allerdings eine kompatible Webcam vorausgesetzt (mehr dazu: Videokonferenz mit dem Fernseher).

Anleitung: Videotelefonate auf dem Echo Show einrichten

  1. Die Alexa-App auf dem Smartphone öffnen und auf das Sprechblasen-Icon (Kommunikation) tippen.
  2. Die Handynummer bestätigen (sofern noch nicht erfolgt) und die weiteren Anweisungen in der App befolgen.
  3. Aktivierungscode eingeben, den ihr per SMS erhalten habt.

Alexa greift nach vorheriger Freigabe auf die Kontaktliste eures Smartphones zu – anschließend könnt ihr sowohl Sprach-, als auch Videotelefonate mit euren Kontakten führen. Um ein Telefonat herzustellen, wird der Sprachbefehl „Alexa, rufe (Name) an“. Möchtet mit mit eurem Echo Show oder einem anderen kompatiblen Gerät ein Videotelefonat führen, wird mit dem Befehl „Alexa, Video an“ die Kamera aktiviert. „Alexa, Video aus“ schaltet die integrierte Kamera wieder aus und mit „Alexa, lege auf“ beendet ihr das Telefonat.

Über eingehende Telefonate informiert euch euer Amazon Echo-Lautsprecher mit einem Audiosignal. Wenn ihr gerade nicht telefonieren möchtet, könnt ihr mit dem Befehl „Alexa, ignorieren“ das Telefonat ablehnen.

Skype-Videotelefonate mit Alexa führen

Die Person, die ihr anrufen möchtet, besitzt kein Echo-Gerät? Seit einiger Zeit unterstützt Alexa auch Videotelefonate zu Skype-Kontakten. Auch hier ist die Einrichtung in wenigen Schritten erledigt:

  • Die Alexa-App auf eurem Smartphone öffnen.
  • Auf das Menü-Icon und anschließend auf „Einstellungen“ tippen
  • Etwas nach unten scrollen und „Kommunikation“ auswählen
  • Auf das Plus-Symbol hinter dem Skype-Logo tippen, um euer Skype-Konto mit Alexa zu verknüpfen.

Fertig! Jetzt könnt ihr mit dem Sprachbefehl „Alexa, rufe (Name) auf Skype an“ Telefonate mit Skype-Kontakten führen und bei Bedarf mit „Alexa, Video an“ die Kamera für ein Videotelefonat einschalten.

Videotelefonate mit Amazon Alexa: Auch Gruppenanrufe sind möglich

Amazon Alexa Videotelefonate mit Gruppen
Amazon Alexa unterstützt Videotelefonate mit bis zu sieben Personen

Videotelefonate könnt ihr über Alexa auch mit mehreren Teilnehmern führen. Dafür müsst ihr in der Alexa-App lediglich eine entsprechende Gruppe anlegen und benennen. Sobald das erledigt ist, könnt ihr mit dem Sprachbefehl „Alexa, rufe  [Gruppenname] an“ ein Videogespräch mit allen Personen aus der Gruppe führen. Dabei gibt es zwei Einschränkungen zu beachten: Zum einen muss natürlich jeder Teilnehmer ein kompatibles Alexa-fähiges Gerät besitzen oder die Alexa-App auf seinem Smartphone installieren. Zum anderen ist die Gruppe auf maximal sieben Personen beschränkt.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 10.07.2021 um 08:29 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link