Das Unternehmen Bird Home Automation hat mit der DoorBird D1101V eine neue IP-Video-Türsprechanlage vorgestellt, die über eine offene Schnittstelle in Smart Home-Systeme wie KNX oder Loxone eingebunden werden kann. Ausgestattet mit einem Sony Bildensor, bietet die Kamera eine Auflösung von 1080p (Full HD).

Die Video-Türsprechanlage sendet Push-Mitteilungen, sobald die Ruftaste betätigt wird, und ermöglicht mit Besuchern per Smartphone, Tablet oder Innenstation zu sprechen und das Livebild zu sehen. Dank des integrierten Bluetooth-Moduls können Bewohner die Türen komfortabel schlüssellos öffnen.


Nach der Montage und Einbindung in das heimische Netzwerk via WLAN oder einem Netzwerkkabel kann mit der DoorBird-App des Herstellers auch von unterwegs auf die Türklingel zugegriffen werden. In der App werden zudem Einstellungen vorgenommen und Nutzerrechte konfiguriert.

Für zusätzliche Sicherheit soll ein Bewegungssensor sorgen: Die Video-Türklingel schickt den Bewohnern auf Wunsch eine Push-Nachricht, wenn sie eine Bewegung in einem Radius von sechs Metern erfasst. Der Sensor soll dabei auch erkennen, ob sich jemand der Tür nähert oder das Haus verlässt. In der App kann konfiguriert werden, bei welcher Bewegungsrichtung eine Push-Mitteilung versendet oder ein Relais geschaltet wird.

Über eine offene Schnittstelle soll sich die D1101V in Smart Home-Systeme, wie beispielsweise KNX, Loxone oder Control4, integrieren lassen. Auch die Einbindung in Videoüberwachungs- und Zutrittskontrollsysteme soll auf diesem Weg möglich sein.

IP-Video-Türsprechanlage: Preis und Verfügbarkeit

Die D1101V ist als Aufputz- oder Unterputzvariante für 479, bezieungsweise 579 Euro im Online-Shop des Herstellers verfügbar.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren