Tipp: Intuitive Musiksteuerung mit Alexa und Amazon Music

7

Sprechen anstatt tippen: Alexa ermöglicht die Musikauswahl auf Zuruf und erspart so nervige Fummelei auf dem Smartphone. Besonders gut funktioniert das mit dem hauseigenen Streamingdienst von Amazon.

Seitdem Alexa bei uns eingezogen ist (siehe auch unseren Amazon Echo Erfahrungsbericht), greifen wir für die Musikauswahl kaum noch zum Smartphone, schließlich lässt sich mit Amazons digitaler Assistentin unkompliziert die Musik mit Sprachbefehlen auswählen.

In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal auf ein interessantes Alexa-Update hinweisen, das Amazon im März veröffentlicht hat. In Kombination mit Amazons hauseigenen Streamingdienst Amazon Music* beherrscht Alexa seit dem Update nicht nur die Auswahl eines gewünschten Songs, Interpreten oder Albums, sondern auch intuitive Sprachkommandos wie „Alexa, spiele ruhige Jazzmusik“ oder „Alexa, spiele die Hits aus 2016“. Die Auswahl der gewünschten Musik kann also sehr natürlicher – fast schon wie in einem Dialog mit einem Menschen – erfolgen.

Beispiele für Sprachkommandos, die Alexa in Kombination mit Amazon Music unterstützt:

  • „Alexa, spiele die neue Single von Clueso“
  • „Alexa, spiele Musik, die gute Laune macht“
  • „Alexa, spiele Entspannungsmusik“
  • „Alexa, spiele die Hits von 2000“
  • „Alexa, spiele die neue Single von Adel Tawil“
  • „Alexa, spiele David Bowie Songs aus den 80ern“
  • „Alexa, spiele die Hits von 1970“
  • „Alexa, spiele die beliebtesten Songs von Katy Perry“
  • „Alexa, spiele Rock aus den 80ern“

Update (02.06.2017): Alexa ist jetzt auch in der Lage, nach Passagen aus Songtexten zu suchen („Alexa, spiele den Song mit dem Text …“).

Die Sprachbefehle funktionieren nicht nur mit den Echo-Lautsprechern (Amazon Echo*, Echo Dot* und künftig Echo Show*), sondern auch mit allen weiteren Alexa-kompatiblen Endgeräten, wie dem Amazon Fire TV*, dem Bluetooth-Lautsprecher Allview V-Bass und dem Küchenradio Triby Family*.

Voraussetzung ist allerdings, wie oben bereits erwähnt, die Nutzung des Streamingdienstes Amazon Music Unlimited – weitere Musikdienste wie Spotify werden von Alexa zwar ebenfalls unterstützt, allerdings stehen dann nicht die erweiterten Sprachbefehle zur Verfügung. 

Amazon Music Unlimited: Optionen und Preise

Sofern ihr ein Prime-Abo abgeschlossen habt, könnt ihr Amazon Music Unlimited* für 7,99 Euro pro Monat oder 79 Euro pro Jahr nutzen. Ohne Prime-Abo kostet der Dienst 9,99 Euro pro Monat.

Alternativ steht für Prime-Mitglieder auch die kostenlose Version „Prime Music“ zur Verfügung, die allerdings auf zwei Millionen Songs limitiert ist, während die kostenpflichtigen Varianten Zugriff auf 40 Millionen Songs ermöglichen. Weiterhin wird die Variante „Amazon Music Unlimited für Echo“ für 3,99 Euro pro Monat angeboten, die aber ausschließlich auf einem Echo-Gerät und nicht auf einem Smartphone oder Tablet PC genutzt werden kann.

Amazon Music: Die Optionen im Überblick

Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 um 18:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Teilen

7 Kommentare

  1. Pingback: Amazon Alexa erkennt Songtexte und kann bald an Ereignisse erinnern - housecontrollers

  2. Pingback: Preisaktion bei Amazon Music Unlimited: 4 Monate für insgesamt 0,99 Euro - housecontrollers

  3. Pingback: Smart Home Sommer-Deals: Netatmo Wetterstation und Philips Hue Go deutlich reduziert - housecontrollers

  4. Pingback: Streamingdienst Amazon Music: 4 Monate lang für 99 Cent - Housecontrollers

  5. Pingback: Streamingdienst Amazon Music: 4 Monate lang für 99 Cent - Housecontrollers

  6. Pingback: Kopfhörer mit Alexa: 3 empfehlenswerte Modelle im Vergleich - Housecontrollers

  7. Pingback: Amazon Music Unlimited: Neukunden zahlen für 3 Monate nur 99 Cent - Housecontrollers

Beitrag kommentieren