Übersicht: Funksteckdosen, die sich per Smartphone-App steuern lassen

5
Es muss nicht unbedingt ein vollständiges Smart Home-System sein: Wer lediglich einzelne Steckdosen mit einer Smartphone-App schalten möchte, kann zu günstigen Funksteckdosen greifen. In dieser Übersicht findet ihr Steckdosen, die ihr ohne Smart Home-Zentrale mit eurem Smartphone steuern könnt.

Elgato Eve Energy: Smarte Steckdose mit HomeKit-Anbindung

funksteckdose-homekitDie Funksteckdose Elgato Eve ermöglicht die Steuerung via Smartphone und zeigt in der App an, wie viel Energie das verbundene Gerät verbraucht. Ein Besonderheit ist die Unterstützung von Apple HomeKit: iPhone- und iPad-Besitzer können die Steckdose mit dem Sprachassistenten Siri schalten und mit anderen HomeKit-kompatiblen Geräten verknüpfen, um beispielsweise automatisch den Ventilator einzuschalten, wenn der HomeKit-Temperatursensor feststellt, dass es im Raum zu warm wird. Wichtig zu wissen: Eine App für Android-Smartphones ist nicht erhältlich.
Preis: Ca. 39 Euro, zum Beispiel bei Amazon*

Koogeek Wifi Smart Plug: Noch eine Steckdose für Apple HomeKit

Der Koogeek Wifi Smart Plug arbeitet genau wie die Elgato Eve Energy mit Apples HomeKit-Plattform zusammen. Dementsprechend lässt sich die Steckdose auch mit Siri steuern. Darüber hinaus werden Zeitpläne und Timer unterstützt. Zusätzlich zeichnet die WLAN-Steckdose den Energieverbrauch des angeschlossenen Gerätes auf.
Preis: Rund 40 Euro bei Amazon*

Belkin Wemo Home Automation Switch: Funksteckdose für iOS und Android

funksteckdose-androidMit dem WeMo Switch könnt Ihr über WLAN oder mobiles Internet elektronische Geräte ein- und ausschalten. Außerdem lassen sich in der Smartphone-App Zeitprofile hinterlegen. Dank der Unterstützung der Automatisierungsplattform IFTTT (If this than that) können zahlreiche weitere Smarthome-Produkte und Webdienste an den Belkin Switch anbinden.

Praktisch: Bei Bedarf lassen sich auf das Tageslicht abgestimmte Regeln mit einem Zeitplan kombinieren, damit das Licht bei Sonnenuntergang angeht und zu einer festgelegten Zeit wieder ausgeht. Die Belkin Wemo App ist für iOS- und Android-Geräte erhältlich.
Preis: Ca. 50 Euro, zum Beispiel bei Amazon*

FRITZ!DECT 200: Funksteckdose für Fritz!Box Besitzer

funksteckdose-fritzboxDie programmierbare Funksteckdose FRITZ!DECT 200 schaltet automatisch oder manuell angeschlossene Geräte und unterstützt definierbare Zeitpläne wie einmalig, zufällig, täglich, wochentäglich oder rhythmisch. Die Steckdose lässt sich per PC, Smartphone, FRITZ!Fon oder Tablet steuern – auch unterwegs über das Internet. Für den Betrieb benötigt Ihr allerdings zwingend eine Fritz!Box mit DECT-Basisstation.
Preis: Ca. 43 Euro, z.B. bei Amazon*

FRITZ!DECT 210: Funksteckdose für den Außeneinsatz

Noch eine Funksteckdose von AVM: Die Fritz!Dect 210 wurde für den Einsatz im Außenbereich entwickelt.  Die Steckdose ist spritzwassergeschützt (IP44), soll Temperaturbereiche zwischen -20°C bis +40° verkraften und zeichnet neben dem Energieverbrauch auch die Temperatur auf. Genau wie die Fritz!Dect 200 benötigt auch die Fritz!Dect 210 zwingend eine Fritz!Box für den Betrieb.
Preis: Ca. 50 Euro, z.B. bei Amazon*

Parce Plus HomeKit-Steckdose

HomeKit-Steckdose mit WLANDie WLAN-Steckdose Parce Plus kann den Energieverbrauch überwachen und mit Apples Sprachassistenten Siri gesteuert werden (“Hey Siri, schalte die Lampe aus”). Mit einem Preis von rund 50 Euro ist die HomeKit-fähige Steckdose allerdings kein Schnäppchen. Gut gefällt uns das kompakte Design des Zwischensteckers.
Preis: Ca. 50 Euro auf der Herstellerwebsite

Edimax SP-1101W Smart Plug

wlan-steckdoseMit rund 28 Euro ist die Edimax SP-1101W Smart Plug die günstigste Funksteckdose in unserer Übersicht. Die Steckdose ermöglicht das Ein- und Ausschalten mittels iPhone, iPad oder Android App. Auf Wunsch wird eine E-Mail-Benachrichtigung nach einem Schaltvorgang verschickt.
Preis: Ca. 28 Euro, z.B. bei Amazon*

 

Teilen:

5 Kommentare

  1. Pingback: Parce One: Start Up bringt WLAN-Steckdose mit HomeKit - housecontrollers

  2. Arthur Teuber am

    Mich würde bei allen Steckdosen zusätzlich noch die alexa Fähigkeit interessieren.

  3. vielen dank für die zusammenfassung..
    wie schaut es eigentlich mit dimmbaren zwischensteckern aus?

    • Matthias am

      Das interessiert mich auch! In den USA gab es mal einen Philips Hue Plug, der dimmbar war. Scheint aber leider nicht mehr vertrieben zu werden. Suche schon lange nach einer dimmbaren Smarthome Steckdose

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home Newsletter – jetzt gratis anfordern!

Erhalte einmal pro Monat die wichtigsten Smart Home News und Testberichte.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.