Dreame hat mit dem L10 Prime einen neuen Saug- und Wischroboter in den Handel gebraucht, der ab sofort für vergleichsweise günstige 600 Euro bei Amazon zu haben ist*.

Der neue L10 Prime verfügt über einen 2,7-Liter-Frischwassertank und einen 2,5-Liter-Schmutzwassertank. Der Boden wird mit zwei rotierenden Wischmopps gereinigt, die automatisch in der Ladestation gereinigt und mit heisser Luft getrocknet werden.

Die Saugleistung liegt bei 4000 Pascal und sollte damit für die meisten Haushalte ausreichen. Praktisch: Der L10 Prime kann die Wischmopps um 7 Millimeter anheben, um Teppiche zu befahren.

Dreame L10 Prime Saug- und Wischroboter mit Wischmopps
Dreame L10 Prime: Der Saug- und Wischroboter hebt die Wischmopps automatisch an, um einen Teppich zu befahren.

Der L10 Prime navigiert mittels Laser durch Euer Zuhause und erstellt eine 3D-Karte Eures Grundrisses. In selbiger könnt Ihr Bereiche markieren, die von der Reinigung ausgeschlossen werden sollen.

Wie eingangs geschrieben ist der Verkaufspreis von 600 Euro relativ günstig, allerdings gibt es auch eine Einschränkung: Die Ladestation saugt das Schmutzwasser ab und versorgt den Reinigungsroboter bei Bedarf mit Frischwasser, der Staub wird allerdings nicht aus dem 400 Milliliter großen Behälter des Roboters abgesaugt – Ihr müsst Euch also selber um das Entleeren des Staubbehälters kümmern. Aus unserer Sicht ein Nachteil, den viele mit Blick auf den Preis werden verschmerzen können – zumindest dann, wenn Ihr primär die Wischfunktion verwenden wollt, um Eure Böden sauber zu halten.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 2.03.2024 um 12:39 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.