Search for:

Das Unternehmen Netatmo ist hierzulande in erster Linie für seine „smarte“ Wetterstation bekannt („Testbericht: Netatmo Weather Station„). Neben der Wetterstation hat Netatmo auch ein WLAN-Thermostat entwickelt, das nach Frankreich und Belgien ab sofort auch in Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhältlich ist.

Das Produkt wurde von Philippe Starck designt und erlaubt den Nutzern, die Heizung über ein Smartphone, einen Tablet oder einen PC zu kontrollieren. Dabei erstellt das WLAN-Thermostat ein Muster, das die Gewohnheiten des Nutzers berücksichtigt. Darüber hinaus soll das Thermostat den optimalen Start der Heizperiode, abhängig von der Wärmedämmung des Hauses und der aktuellen Außentempereratur berechnen.

wlan-thermostat
Netatmo WLAN-Thermostat – designt von Philippe Starck

Anzeige

Bis zu 44% Rabatt: Smarte Heizungssteuerung bei Tink


Der Hersteller hat das Thermostat pünktlich zum Verkaufsstart mit einem neuen Energiesparbericht ausgestattet. Nutzer erhalten ab diesem Herbst einmal pro Monat personalisierte Empfehlungen, um das Heizen für den darauf folgenden Monat zu optimieren. Die App „Netatmo Raumthermostat“ ist für iOS, Windows Phone und Android erhältlich.

Neben der Kompatibilität für Gas-, Öl- und Holzfeuerungsanlagen ist das WLAN-Thermostat jetzt auch mit Wärmepumpen kompatibel. Aktuell werden 100 Hersteller und mehr als 1.000 Boiler und Wärmepumpen unterstützt. Unter check.netatmo.com können Interessenten die Kompatibilität zu der eigenen Heizung prüfen.

Das Thermostat ist für rund 170 Euro im Handel erhältlich. Auf der Website des Herstellers finden sich bislang merkwürdigerweise noch keine Informationen über das Thermostat.

Ihr habt Fragen zu dem WLAN-Thermostat oder anderen Systemen für die Heizungssteuerung? In unserem Smarthomeforum könnt Ihr Euch mit anderen Smarthome-Anwendern austauschen – jetzt kostenlos registrieren und direkt mitdiskutieren.

Netatmo WLAN-Thermostat: Die Alternativen

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

1 Kommentar

  1. Hallo,

    ein interessanter bericht. mir persönlich gefällt aber das design nicht. gibt sowas ähnliches mit nem schöneren design. heißt glaub ich ecozy oder so

    mfg

Beitrag kommentieren