Energy IQ hat Tado* eine neue Funktion für seine smarten Heizkörperthermostate getauft, mit der böse Überraschungen aufgrund hoher Heizkosten der Vergangenheit angehören sollen.

Die Energy IQ-Funktion verlässt jetzt die Beta-Phase und wird in Kürze allen Nutzern zur Verfügung stehen, die das kostenpflichtige Auto-Assist-Abo von Tado* (2,99 Euro pro Monat) abgeschlossen haben. Das Feature steht zunächst für die Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung, die eine Heizungsanlage mit Strom- oder Gaszähler haben.

💡 Mehr Ideen für Dein Smart Home 💡
Jetzt den kostenlosen HouseControllers-Newsletter anfordern!

Im ersten Schritt kann in der App detailliert nachvollzogen werden, wie hoch die Kosten für das Heizen sind und wieviel Energie im Detail verbraucht wurde. In zukünftigen Updates sollen die Nutzer auch in der Lage sein, Temperaturen und Energiesparfunktionen nach Belieben einzustellen, sodass die Heizkosten ihren Vorlieben und ihrem Komfortniveau entsprechen.

Die Funktion soll eine greifbare Verbindung zwischen dem Heizverhalten und den tatsächlichen Energiekosten schaffen. Dabei werden die Temperatur- und Tado-App-Einstellungen mit Daten des Strom- oder Gaszählers oder Smart-Meter-Daten gefüttert sowie mit für dieses Feature entwickelten Algorithmen verknüpft. Im Ergebnis sollen sich die Nutzerinnen und Nutzer keine Gedanken mehr darüber machen müssen, wie hoch die jährliche Heizkostenabrechnung ausfallen wird – mit Blick auf die zuletzt rasant gestiegenen Heizkosten ein Feature, das sicherlich auf großes Interesse stoßen wird.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 24.01.2022 um 14:31 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Neue Ideen für Dein
Smart Home
Hol' Dir jetzt den kostenlosen Newsletter und erhalte Tipps, Testberichte und News für Dein vernetztes Zuhause.
close-link