Philips Hue bietet eine Reihe von smarten Beleuchtungsprodukten an, die mit dem Smartphone gesteuert werden können – aber nur solange, bis sie mit einem Lichtschalter vom Stromnetz getrennt werden. Mittlerweile gibt es aber Lösungen für dieses Problem.

Philips Hue ist eine der beliebtesten intelligenten Beleuchtungslösungen auf dem Markt. Das System nutzt LED-Glühbirnen, um verschiedene Stimmungen und Farben zu erzeugen. Mit Philips Hue lässt sich die Beleuchtung mit dem Smartphone oder digitalen Assistenten, wie Amazon Alexa oder dem Google Assistant, steuern.

Im Zusammenspiel mit klassischen Lichtschaltern kommt es aber im Alltag schnell zu einem Problem: Wird ein Philips Hue-Leuchtmittel mit einem Lichtschalter vom Stromnetz getrennt, kann die Lampe nicht mehr über das Hue-System gesteuert werden. Die Bedienung über das Smartphone oder mittels Sprachbefehl ist erst dann wieder möglich, wenn zuvor der Lichtschalter betätigt wurde – wirklich smart ist das nicht.

Problemfall: Philips Hue und klassische Lichtschalter

Der Hersteller Signifiy hat sich diesem Problem lange Zeit nicht angenommen, weshalb Hue-Anwender auf Bastellösungen zurückgreifen mussten. So wurden etwa die klassischen Lichtschalter abmontiert, die Lampe mit Dauerstrom versorgt und anstelle des Schalters ein Philips Hue Wireless Dimming Schalter montiert. Diese Lösung hat zwar funktioniert, der recht klobige Dimming Schalter wirkt an der Wand montiert allerdings nicht so richtig ästhetisch.

Pihlips Hue mit klassischen Lichtschaltern verwenden: Das Wandschalter-Modul macht es möglich

Mittlerweile bietet Signify für das “Philips Hue Lichtschalter-Problem” eine Lösung an: Das Wandschalter-Modul des Herstellers wird hinter den klassischen Lichtschaltern montiert. Der vorhandene Taster kann so weiterhin genutzt werden, die Lampe wird aber nicht mehr vollständig vom Stromnetz getrennt und bleibt somit über das Philips Hue-System (und über den klassischen Lichtschalter) bedienbar. Die Installation ist schnell erledigt, sollte aber dennoch von einem Elektriker durchgeführt werden.

Philips Hue Wandschalter-Modul
Philips Hue Wandschalter-Modul: Der klassische Lichtschalter kann weiterhin genutzt werden.

Das Philips Hue Wandschalter-Modul* kostet bei Amazon momentan rund 35 Euro. Für das Set mit zwei Modulen werden rund 60 Euro fällig.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 um 15:26 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Eine Alternative zum Hue Wandschalter-Modul stammt von Senic: Das Unternehmen bietet einen Hue-kompatiblen Lichtschalter im Design des Gira-Schalterprogramms an. Diese Option bietet sich dann an, wenn für einen Neubau oder im Rahmen einer Sarnierung ohnehin neue Lichtschalter benötigt werden. Die Schalter können anstelle der klassischen Lichtschalter montiert werden, lassen sich aber auch mittels Klebepads an jeder anderen Stelle anbringen. Eine Stromversorgung ist nicht notwendig, da der Schalter die notwendige Energie für das Funksignal an die Hue-Zentrale beim Drücken selber erzeugt. Auch bei dieser Variante muss sichergestellt werden, dass die zu steuerende Hue-Lampe dauerhaft mit Strom versorgt wird.

Mit einem Verkaufspreis von 70 Euro ist der Gira + Senic Friends of Hue Smart Switch* allerdings deutlich teurer als das oben erwähnte Wandschalter-Modul von Signifiy.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 um 16:17 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Titelgrafik: Senic

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Heizkosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: