Roborock, ein Unternehmen, das sich auf Reinigungsgeräte für den Haushalt spezialisiert hat, hat kurz vor der CES in Las Vegas mit dem Roborock S7 MaxV Ultra einen neuen Saug- und Wischroboter im Premium-Segment vorgestellt, der kaum Wünsche offen lassen dürfte – aber auch entsprechend teuer ist.

Der S7 MaxV Ultra ist mit einer RGB-Kamera, einem strukturierten 3D-Licht und einer neuronalen Verarbeitungseinheit ausgestattet, um Hindernisse zuverlässig zu erkennen – unabhängig von den Lichtverhältnissen im Raum.

Heizkosten senken, smarte Beleuchtung & mehr Ideen für Dein Smart Home – jetzt den Newsletter anfordern!

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der Newsletter erscheint 2-3 Mal pro Monat. Du bist damit einverstanden, dass Deine Daten & Dein Nutzungsverhalten (Öffnungen, Klicks) elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zu erstellen. Du kannst Dich wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Ausgabe anklickst.

Der Roborock S7 MaxV Ultra soll Dank einer Kombination aus einer RGB-Kamera, strukturiertem 3D-Licht und einer neuen neuronalen Verarbeitungseinheit Objekte beim Vorbeifahren noch genauer erkennen – unabhängig von den Lichtverhältnissen.

Roborock S7 MaxV Ultra
Roborock S7 MaxV Ultra: In der Dockingstation wird der Saugroboter geladen, gereinigt und entleert.

Der Reinigungsroboter erkennt und positioniert Möbel in der App, sodass Benutzer mit einem einfachen Tippen auf ein Symbol in der App eine schnelle Reinigung um Esstische oder Sofas herum starten können. Der S7 MaxV Ultra soll einzelne Räume erkennen und je nach Standort ideale Arbeitsabläufe wie die Reihenfolge der Raumreinigung oder die Saugstärke und Intensitätsstufen empfehlen.

Wie das Vorgängermodell S7 kann auch die Neuvorstellung den Wischmopp anheben, um ohne Unterbrechung glatte Böden und Teppiche zu reinigen. Gewinscht wird mit der „Sonic Mopping“-Funktion, es kommen also aktive Wischbewegungen zum Einsatz.

Roborock S7 MaxV Ultra: Preis und Verfügbarkeit

Das Gerät wird mit einer Dockingstation ausgeliefert, die nicht nur den Staubbehälter entleert, sondern auch den Wasserbehälter nachfüllt und den Wischmopp des Roboters reinigt. Der Komfort hat allerdings einen hohen Preis: Rund 1.400 Euro veranschlagt der Hersteller für den neuen Reinigungsroboter. Im April soll das Multitalent in den Handel kommen. Der Roborock S7 ist momentan für 550 Euro bei Amazon* erhältlich.

Herstellervideo: Roborock S7 MaxV Ultra

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Produkte gefunden.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home-Newsletter
Hol' Dir den kostenlosen Newsletter mit News, Tipps & Testberichten für Dein Smart Home.



Der Newsletter informiert über Smart Home- und ähnliche Themen. Du bist damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.)  gespeichert werden, um Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst. Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
close-link