Search for:

Amazon hat heute auf seinem Hardware-Event mit dem Echo Studio einen Alexa-Lautsprecher vorgestellt, der einen deutlich besseren Klang bieten soll und Dolby Atmos unterstützt. Auch der „klassische“ Echo sowie der Echo Dot wurden überarbeitet. Unter den Produktvorstellungen finden sich zudem eine Alexa-fähige Brille und ein Ring, der ebenfalls Alexa unterstützt.

Echo Studio: Premium-Lautsprecher mit Dolby Atmos

Der 200 US-Dollar teure Echo Studio verfügt über fünf Treiber, darunter einen Hochtöner, einen Mitteltöner und einen Tieftöner. Die integrierten Mikrofone sollen den Lautsprecher automatisch kalibrieren – ein ähnliches Feature bietet Sonos seit einigen Jahren unter dem Namen Trueplay an. Der Speaker unterstützt zudem Dolby Atmos und 360 Reality Audio von Sony. Passenderweise hat Amazon erst vor wenigen Tagen eine HD-Variante* seines Musikdienstes Prime Music Unlimited vorgestellt, die ein unkompriertes Musikstreaming ermöglicht und damit das „Futter“ für den neuen Lautsprecher liefert.

Bei Bedarf lassen sich bis zu zwei Echo Studios mit einem Fire TV-Gerät koppeln, um um Surround- und Stereo-Sound wiederzugeben. Der Ecbo Studio kann ab sofort bei Amazon für rund 200 Euro vorbestellt werden*, der Versand erfolg ab dem 7. November 2019.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 16:54 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Der neue Echo: Besserer Klang und mehr Farboptionen

Dem „klassischen“ Echo-Lautsprecher hat Amazon ebenfalls eine bessere Klangqualität spendiert: Jetzt kommt die gleiche Audioarchitektur wie beim Echo Plus zum Einsatz. Außerdem gibt es neue Farbvarianten. Die mittlerweile 3. Generation des Echos könnt ihr ab sofort für rund 100 Euro bei Amazon vorbestellen*. Ausgeliefert wird ab dem 16. Oktober 2019.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 17:04 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Neuer Echo Dot zeigt jetzt die Uhrzeit an

Eine sinnvolle Weiterentwicklung des Echo Dot: Der kleinste Echo ist jetzt mit einem Display ausgerüstet, auf dem die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird. Darüber hinaus kann der Dot das Display auch nutzen, um beispielsweise einen Countdown-Timer oder die Außentemperatur anzuzeigen. Den neuen Echo Dot könnt ihr für rund 70 Euro bei Amazon vorbestellen*. Die Auslieferung beginnt ab dem 16. Oktober 2019.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 16:34 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Echo Show 8: Neuer Smart Speaker mit 8 Zoll Display

Langsam aber sicher wird es unübersichtlich: Mit dem Echo Show 8 hat Amazon einen weiteren Smart Speaker vorgestellt, der sich mit seinem 8 Zoll Display zwischen dem Echo Show 5 und dem Echo Show 2 platziert. Die Klangqualität soll mit den Lautsprechern des Echo Show 2 identisch sein. Das Gerät kann für rund 130 Euro bei Amazon vorbestellt* werden und wird ab dem 21. November 2019 ausgeliefert.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 16:04 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Echo Glow: LED-Licht mit Alexa

Das kleine RGB LED-Licht Echo Glow verbindet sich – wenig überraschend – mit Alexa und bietet verschiedene Effekte, wie beispielsweise ein Lagerfeuerlicht und einen Schlaftimer, der langsam die Helligkeit reduziert. Mikrofon oder Lautsprecher sind nicht integriert. Der Echo Glow kann in den USA für rund 30 US-Dollar vorbestellt werden.

Echo Flex: Alexa für die Steckdose

Und noch eine Produktvorstellung: Der kompakte Echo Flex wird direkt in eine Steckdose gesteckt und soll offensichtlich Alexa auch in den letzten Winkel des Hauses bringen. Das integrierte Lautsprecher ist nicht für die Musikwiedergabe, sondern für den Dialog mit Alexa konzeptioniert.

Praktisch: Amazon hat einen USB-Ladeanschluss vorgesehen. Ihr könnt die Steckdose also weiterhin nutzen, um beispielsweise ein Smartphone aufzuladen. Für 25 US-Dollar kann der Echo Flex in den USA vorbestellt werden.

Echo Buds: Alexa-Ohrhörer mit Noise Cancelling

Die Spatzen riefen es bereits von den Dächern: Mit den Echo Buds bietet Amazon jetzt auch kabellose Ohrhörer mit Alexa-Funktionen an. Der Akku bietet eine Laufzeit von fünf Stunden, die mit dem Ladecase auf insgesamt 20 Stunden verlängert werden kann. Mit einem Verkaufspreis von 130 US-Dollar liegen sie preislich etwas unter der Alternative von Apple – die AirPods kosten 160 US-Dollar, beziehungsweise 200 US-Dollar mit dem Wireless Charging Case. Im Unterschied zu dem Produkt von Apple sind die Ohrhörer von Amazon mit einer Noise Cancelling-Technologie ausgestattet, die von Bose zugeliefert wird.

Echo Frames: Die Brille mit Alexa

Während die Echo Buds erwartet wurden, hat mit dieser Neuvorstellung niemand gerechnet: Amazon hat eine Alexa-fähige Brillen vorgestellt. Funktional beschränkt sich Amazon auf die Audiofunktion – eine Kamera ist nicht integriert. Der Besitzer kann Fragen an Alexa stellen und erhält die Antworten über einen integrierten Lautsprecher, der so aufgebaut ist, dass nur der Träger der Brille die Antworten hört.

Die Echo Frames sind Teil des neuen „Day One Edition“-Programms, mit dem Amazon eine geringe Anzahl an Geräten, die noch nicht ganz reif für den Massenmarkt sind, an Early Adopter verkaufen möchte. Die Brille wird zunächst nur auf Einladungs-Basis verkauft und soll für rund 180 US-Dollar erhältlich sein.

Echo Loop: …und noch ein Ring mit Alexa

Zum Abschluss noch eine kleine Innovation: Mit dem Echo Loop hat Amazon einen Ring vorgestellt, der mit einem Lautsprecher und einem Mikrofon ausgestattet ist und Alexa-Sprachbefehle entgegennimmt. Der Ring benötigt eine Bluetooth-Verbindung zu einem Smartphone und kann mittels Vibration über eingehende Nachrichten oder Anrufe informieren. Genau wie die Echo Frames wird der Echo Loop in einer kleinen Anzahl über das „Day One Edition“-Programm an ausgewählte Interessenten verkauft. Der Preis liegt bei rund 100 US-Dollar.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 16:04 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link