Search for:

Wenn es um Smart Home Beleuchtung geht, ist Philips Hue der unangefochtene Platzhirsch – was nicht verwundert, schließlich sind mittlerweile zahlreiche Leuchtmittel für das Hue-System verfügbar. Wer nach kreativen Beleuchtungsideen sucht, sollte jedoch auch einen Blick auf die Produkte der Konkurrenz werfen.

Flexible Lichtmodule von Nanoleaf

Die Nanoleaf Light Panels sind kleine dreieckige Module, die individuell kombiniert an die Wand geklebt werden. Die Besonderheit: Jedes einzelne Modul kann Farbe und Helligkeit verändern. Auf diesem Weg lassen sich nahezu endlose Farbkombinationen erstellen, wobei auch Animationen möglich sind. Mit der App des Herstellers könnt ihr aus zahlreichen animierten Vorlagen wählen oder eure eigenen Lichtszenen erstellen.

Nanoleaf Light Panels: Kompatibel mit HomeKit, Alexa und dem Google Assistant

Wählt ihr ein Nanoleaf Light Panel Starter-Set inklusive Soundmodul, erhaltet ihr neben den Lichtmodulen ein Mikrofon, mit dem das Licht passend zur Musik animiert wird. Welche Effekt sich auf diesem Weg realisieren lassen, wird in dem nachfolgenden Video demonstriert.

Die Light Panels benötigen keinen zusätzlichen Hub und sind mit Alexa, Apple HomeKit, Ifttt und dem Google Assistant kompatibel.

Das Nanoleaf Starter Kit mit neun Lichtmodulen inklusive Soundmodul ist für rund 200 Euro bei Amazon erhältlich*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 08:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Neben den dreieckigen Modulen bietet der Hersteller mit den Nanoleaf Canvas seit Ende letzten Jahres auch quadratische Elemente an, die ebenfalls ineinander gesteckt und so Figuren oder abstrakte Formen bilden können.

Nanoleaf Canvas: Die Lichtmodule sind auch über Touch-Panel steuerbar.

Die Leuchtfelder werden genau wie die dreieckigen Elemente über die App oder über Musik angesteuert, besitzen aber zusätzlich Touch-Panel: Ihr könnt die Module mit Berührungen ein- oder ausschalten, eine andere Lichtszene aktivieren oder die Leuchtfarbe verändern.

Das Nanoleaf Canvas Starter Set mit neun Modulen inklusive dem Soundmodul ist für rund 200 Euro bei Amazon erhältlich*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 08:55 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Eve Flare: Lichtkugel für das Apple HomeKit Smart Home

Weißes und farbiges Licht für den Innen- und Außenbereich: Die Lichtkugel Eve Flare ist wasserbeständig und besitzt einen Akku, der rund sechs Stunden lang durchhält. Ihr könnt das Stimmungslicht also für die Gartenparty mit nach draußen nehmen, aber auch (permanent) am Netzteil im Innenbereich betreiben.

Eve Flare: Die LED-Leuchte ist mit einem Akku ausgestattet.

Die Lichtkugel kann über iOS-Geräte (iPhone, iPad) gesteuert und in ein HomeKit-System eingebunden werden. Mit weiteren Plattformen wie Amazon Alexa oder dem Google Assistant ist die LED-Lampe allerdings nicht kompatibel.

Wir haben die Lampe im vergangenen Jahr für euch genauer unter die Lupe genommen (Eve Flare im Test) und folgendes Fazit gezogen:

Die Elgato Eve Flare hat uns in unserem Test überzeugt: Die Lampe ist schnell eingerichtet und macht anschließend auf dem Gartentisch, der Terrasse oder auch im Wohnzimmer eine gute Figur. Schade finden wir, dass sich das Netzteil nicht für den Außenbereich eignet und die Flare somit nicht dauerhaft draussen eingesetzt werden kann. Die Lichtleistung ist überschaubar, für ein Ambient Light aber genau richtig. Dank der Einbindung in Apples HomeKit-Plattform lassen sich vielfältige Automatisierungen erstellen und auch die Sprachsteuerung über Siri ist im Alltag durchaus praktisch.

Eve Flare ist für rund 100 Euro bei Amazon erhältlich*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 10:04 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Lifx Tile: LED-Kacheln mit Farbverläufen

Lifx Tile ähnelt dem LED-System Nanoleaf Canvas, allerdings sind die Lichtkacheln von Lifx deutlicher größer. Im Unterschied zu dem Nanleaf-System werden zudem Farbverläufe und Animationen innerhalb einer Kachel dargestellt.

Steuerbar ist das System über die Smartphone-App des Herstellers. Dank Schnittstellen zu den gängigen Plattformen wie Amazon Alexa, HomeKit, Google Assistant und Ifttt, lässt sich die LED-Beleuchtung aber auch in ein bestehendes Smart Home integrieren und mit anderen Produkten verknüpfen. Lichteffekte passend zur Musik, wie sie mit den Produkten von Nanoleaf möglich sind, werden allerdings nicht unterstützt.

Das Nanoleaf Tile Starter Set mit fünf LED-Modulen kostet bei Amazon momentan rund 200 Euro*. Einen zusätzlichen Hub benötigt ihr nicht, da das LED-System direkt in euer WLAN eingebunden wird.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 09:44 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

LaMetric Sky: LED-System als Info-Display

LaMetric Sky erinnert an die oben vorgestellten LED-Systeme von Nanoleaf und Lifx: Kleine, kombinierbare LED-Kacheln, die in unterschiedlichen Farben leuchten und auch Animationen, wie beispielsweise Farbverläufe, darstellen können.

LaMetric Sky: LED-Module für die Wand

Der Clou von LaMetric Sky: Wer einige Module miteinander kombiniert, kann das LED-System als (sehr grob auflösendes) Infodisplay nutzen und sich beispielsweise die Wetterprognose anzeigen lassen.

LaMetric Sky: LED-Beleuchtung als Infodisplay im Smart Home

LaMetric Sky wurde Anfang des Jahres angekündigt, allerdings steht bislang noch nicht fest, ab wann und zu welchem Preis das Produkt verkauft wird. In unserem Smart Home-Newsletter informieren wir euch über den Verkaufsstart und halten euch über weitere Smart Home-News auf dem Laufenden – jetzt kostenlos anfordern!

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren