Das österreichische Unternehmen Nuki, ein Anbieter von smarten, nachrüstbaren Zutrittslösungen, hat die vierte Generation seines elektronischen Türschlosses vorgestellt, die erstmals den neuen Smart Home-Standard Matter unterstützt.

Das Design der vierten Nuki-Generation bleibt unverändert, während die Elektronik und die Software überarbeitet wurden, um die Integration von Matter zu ermöglichen. Die durchschnittliche Batterielebensdauer wurde auf bis zu sechs Monate verlängert, was einer Verbesserung von rund 30 Prozent entspricht – ein Vorteil für Vermieter, die ihre Ferienwohnungen aus der Ferne verwalten.

Matter macht Smart Homes leichter und sicherer

Matter ist ein Verbindungsstandard, der auf den Grundwerten Einfachheit, Verlässlichkeit, Sicherheit und herstellerübergreifender Kompatibilität basiert. Matter-fähige Smart Locks von Nuki kommunizieren über Thread, eine speziell für batteriebetriebene, smarte Geräte entwickelte Technologie. Thread ermöglicht eine schnellere Reaktion des Smart Homes auf Befehle im Vergleich zu Bluetooth und hat einen geringeren Energiebedarf als WLAN. Matter-fähige Geräte kommunizieren lokal über Hubs, wodurch sicherheitsrelevante Daten das Zuhause nicht verlassen. Die Aktivierung des Verbindungsstandards erfolgt einfach über einen QR-Code-Scan.

Nuki: Das smarte Türschloss unterstützt jetzt den Matter-Standard.

Zukünftige Updates und neue Funktionen

Mit einem Firmware-Update im Frühjahr 2024 will der Hersteller die Fernzugriffsfunktion für eigene Apps und Dienste ohne zusätzliche Bridge anbieten. Auch die Matter-Hubs von Apple werden diese Funktion unterstützen. Das Smart Lock Pro bietet bereits Fernzugriff via Thread. Ein weiteres Firmware-Update im Frühjahr 2024 soll eine neue Funktion ermöglichen, die zwischen “Tür öffnen” und “Tür aufschließen” unterscheidet. Diese Funktion ist im Matter-Protokoll integriert und wurde aufgrund ihrer Relevanz für europäische Schlösser in den Standard aufgenommen.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue Smart Lock Pro kostet regulär 279 Euro, das neue Smart Lock 169 Euro. Bestehende Nutzer haben die Möglichkeit, ihre elektronischen Schlösser aufzurüsten. Das Smart Lock Pro kann zusammen mit dem Keypad 2 zum Preis von 299 Euro erworben werden. Für das Smart Lock der vierten Generation erhalten bestehende Nutzer den Fernzugriff über einen kompatiblen Matter-Hub kostenlos (sonst einmalig 39 Euro). Neben dem Smart Lock wurden auch das Keypad 2 und das Keypad 2 Pro vorgestellt. Die Produkte sind auf der Website des Herstellers erhältlich.

Matter als neuer Standard für Smart Homes

Matter ist ein universeller Kommunikationsstandard, der von mehr als 600 Unternehmen unterstützt wird, darunter große Player wie Apple, Google und Amazon. Mit halbjährlichen Updates werden laufend neue Gerätetypen hinzugefügt. Matter hat das Potenzial, der neue, weltweit einheitliche Smart Home-Standard zu werden.

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Ich bin Nico Zorn und beschäftige mich seit vielen Jahren intensiv mit dem Smart Home. Im Jahr 2013 habe ich mit HouseControllers eines der ersten deutschsprachigen Smart Home Magazine gegründet. Mehr über mich.