Smarte Heizungssteuerung: Tado stellt “Klima-Assistenten” vor

0

Tado zeigt zum Start der IFA 2017 einige Updates für das Heizungssteuerungssystem. Neben weiteren neuen Funktionen soll ein digitaler Assistent den Anwender dabei unterstützen, die Heizkosten zu reduzieren.

Tado hat in der App einen “Klima-Assistenten” integriert, der dem Benutzer Informationen über das Klima in den eigenen vier Wänden und den im Hintergrund vorgenommenen Einstellungen bieten soll. Außerdem wurde die bereits angekündigte “Fenster-Offen-Erkennung” integriert: Das System registriert jetzt plötzliche Veränderung der Raumtemperatur oder Luftfeuchtigkeit und kann so die Heizung automatisch ausschalten, um Heizkosten zu sparen.

Der Hersteller hat zudem die Geofencing-Funktion erweitert, mit der automatisch erkannt wird, ob sich Personen Zuhause aufhalten. Anwender können jetzt den Radius ihrer standortbasierten Steuerung manuell anpassen und so konfigurieren, wann das tado° System in den “Home Modus” schaltet.

Neu ist zudem ein Energiesparbericht, der anzeigt, wie viel Energie das System im Monat gespart hat. Außerdem werden die Aktivitäten des Klima-Assistenten im Detail aufgezeigt, wie beispielsweise die Anzahl der Stunden, die Tado durch die ortsabhängige Steuerung Heizkosten gespart hat, weil niemand zuhause war. Daneben ist auch zu sehen, welchen Einfluss die Wettervorhersage- Steuerung auf die Ersparnisse hat und wie oft offene Fenster erkannt wurden.

Mehr Informationen über das System findet ihr in unserem Tado Testbericht sowie auf der Website des Herstellers.

Teilen:

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home Newsletter – jetzt gratis anfordern!

Erhalte einmal pro Monat die wichtigsten Smart Home News und Testberichte.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.