Elgato, das Unternehmen, das primär für seine Streaming-Lösungen bekannt ist, hat ein neues Produkt herausgebracht – das Key Light Mini. Dabei handelt es sich um ein LED-Panel zur Ausleuchtung von Videokonferenzen.

Die Key Light-Familie bekommt Zuwachs: Neben dem großen Key Light (Test), das mit einer Tischklemme befestigt wird und dem kleineren Key Light Air mit Aufstellstativ gibt es jetzt die kompakte Variante Key Light Mini.

Webcam-Beleuchtung mit 800 Lumen Leuchtkraft

Das dimmbare LED-Panel schafft eine Helligkeit von 800 Lumen und strahlt in einem warmen oder kalten Weißton zwischen 2.900 – 7.000 K – Helligkeit und Leuchtfarbe können über eine App oder über Tasten am Gehäuse konfiguriert werden. Die Webcam-Beleuchtung ist mit einem Akku ausgestattet, der laut dem Hersteller rund vier Stunden (bei einer Intensität von 50 Prozent) durchhält.

Key Light Mini: Die Webcam-Beleuchtung wird mit Tasten am Gehäuse oder via App gesteuert.

Alternativ kann das LED-Panel auch dauerhaft über einen Netzstecker mit Strom versorgt werden, der Akku wird in diesem Fall vollständig umgangen. Das Panel kann dank eines 1/4-Zoll-Gewinde und kompatible Halterungen montiert werden. Zudem ist das Metallgehäuse magnetisch, es lässt sich also auch unkompliziert auf einer Metalloberfläche befestigen.

Das 14.7 x 10 x 1.7 Zentimeter große (beziehungsweise kleine) Elgato Key Light Mini ist ab sofort für rund 100 Euro im Handel (z.B. bei Amazon*) erhältlich. Zum Vergleich: Das größere Key Light schafft 2800 Lumen, ist mit rund 185 Euro aber auch deutlich teurer.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 27.02.2024 um 21:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

 

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 27.02.2024 um 20:49 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

 

Übrigens: In einem Ratgeber haben wir Tipps für das Videokonferenz-Equipment zusammengestellt: Die richtige Ausstattung für Videokonferenzen: So gelingen erfolgreiche Videomeetings.

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.