Nest Hello: Video-Türklingel start in Deutschland und Österreich

0

Konkurrenz für die Ring Video-Doorbell, Doorbird und Co.: Nest startet den Verkauf seiner Video-Türklingel Hello in Deutschland und Österreich.

Nest Labs, ein Hersteller von Smart-Home-Produkten, der im Februar Teil der Hardware-Abteilung von Google wurde, hat heute die Markteinführung der Nest Hello Videotürklingel bekanntgegeben.

Auch wenn sie nicht zuhause sind, werden die Nutzer der Nest Hello-Videotürklingel über ihr Smartphone benachrichtigt, dass Besucher vor der Tür stehen und können sich über mit dem Gast unterhalten. Einen ähnlichen Funktionsumfang bietet etwa die schon länger erhältliche Video-Türklingel des Start Ups Ring, das mittlerweile zu Amazon gehört (siehe auch: Ring Video-Türklingel im Test).

Nest Hello Video-Türklingel

Nest Hello: Video-Türklingel mit HD-Auflösung

Die integrierte Kamera deckt einen Erfassungswinkel von 160 Grad ab und löst in HD-Qualität (2K) auf. Mittels HDR-Bildverarbeitung und einem Nachtsichtmodus soll die Türklingel auch bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Dunkelheit eine gute Bildqualität liefern.

Als Teil des Google-Konzerns haben die Nest-Entwickler natürlich auch an eine Anbindung an die Google Home-Lautsprecher gedacht: Die Video-Türklingel informiert auf Wunsch auch über die Lautsprecher darüber, dass Besuch vor der Tür steht. Mit einer Ruhezeit-Funktion kann der Ton der Türklingel über die Nest App ausgeschaltet werden, während man weiterhin Benachrichtigungen erhält – praktisch, wenn beispielsweise ein schlafendes Baby nicht geweckt werden soll.

Längerer Videoverlauf und Gesichtserkennung nur mit Abo

Über die Smartphone-App kann jederzeit nachgesehen werden, ob an der Haustür alles in Ordnung ist. Aufgezeichnete Videos werden in der Cloud des Herstellers gespeichert, allerdings lässt sich mit dem kostenlosen Standard-Abo nur das Videomaterial der letzten drei Stunden abrufen – wer die Videos der letzten Tage ansehen möchte, muss ein kostenpflichtiges Nest Aware-Abo abschließen, das ab 50 Euro pro Jahr erhältlich ist.

Im Unterschied zu den Produkten von Ring und Co. verfügt die Nest Videotürklingel über eine Funktion zur Gesichtserkennung und kann so mit personalisierten Nachrichten die Bewohner darüber informieren, ob beispielsweise ein Nachbar oder ein Familienmitglied vor der Tür steht. Auch diese Funktion setzt allerdings das Nest Aware-Abo voraus.

Nest Hello Video-Türklingel: Preis und Verfügbarkeit

Nest Hello kann ab heute für rund 280 Euro auf www.nest.com bestellt werden. Ab Mitte Juni soll das Produkt im Handel, beispielsweise bei Tink*, Mediamarkt* und Cyberport*, erhältlich sein. Interessenten können vor dem Kauf auf der Website des Herstellers prüfen, ob Nest Hello mit der vorhandenen Türklingel kompatibel ist. Zum Vergleich: Die Ring Video-Doorbell ist in der günstigen Variante aktuell für rund 90 Euro bei Amazon erhältlich*.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, vor der Montage einer Video-Türklingel oder Überwachungskamera einen Blick auf die rechtlichen Grundlagen der Videoüberwachung in Deutschland zu werfen. So darf beispielsweise grundsätzlich nur das eigene Grundstück, nicht aber der öffentliche Bereich oder das Grundstück der Nachbarn von einer Videokamera erfasst werden (siehe hierzu auch „FAQ Private Video­über­wachung: Das ist erlaubt – und das nicht“ auf Test.de).

Teilen

Beitrag kommentieren