Search for:

Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Entwicklungsgeschwindigkeit Amazon den Funktionsumfang der Echo Lautsprecher erweitert. Aktuell wird in den USA das neue Feature Amazon Guard ausgerollt, dass euer Zuhause überwachen kann, wenn ihr unterwegs seid.

Nach der einmaligen Konfiguration kann Alexa Guard beim Verlassen des Hauses mit einem entsprechenden Sprachbefehl („Alexa, I’m leaving“) aktiviert werden. Anschließend reagiert Alexa auf das Geräusch, dass beim Zerschlagen einer Glasscheibe entsteht und auf den Alarm von Rauchmeldern.


Im Alarmfall werdet ihr von Alexa mit einer Push-Nachricht auf eurem Smartphone informiert, könnt euch das registrierte Geräusch anhören und bei Bedarf mit der Drop In-Funktion nachhören (oder sehen, sofern ihr einen Echo Spot oder Echo Show besitzt), ob Zuhause alles in Ordnung ist. Auch die Verknüpfung mit weiteren Aktionen ist möglich, so könnt ihr beispielsweise im Alarmfall im gesamten Haus das Licht einschalten, um unerwünschte Gäste zu verjagen.

Amazon hat auch daran gedacht, Alexa Guard an Alarmsysteme von weiteren Herstellern anzubinden. Im ersten Schritt können die Alarmanlagen von Ring und ADT (beide Produkte sind hierzulande noch nicht erhältlich) parallel mit Alexa Guard aktiviert werden – eine sinnvolle Funktion, schließlich dürfte kaum jemand Lust haben, beim Verlassen des Hauses mehrere Alarmsysteme manuell zu aktivieren. Noch komfortabler wäre natürlich die automatische Aktivierung der Alarmsysteme mit einer Geo-Fencing Funktion – die Überwachung würde dann automatisch aktiviert, sobald alle Bewohner (beziehungsweise deren Smartphones) das Haus verlassen haben.

Bislang steht noch nicht fest, wann Alexa Guard hierzulande für die Besitzer von Echo-Lautsprechern zur Verfügung stehen wird – wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Video: Alexa Guard

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 16.07.2019 um 00:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

+