Amazon Echo und Co.: Smarte Lautsprecher werden zum Milliardengeschäft

0

Smarte Lautsprecher wie der Amazon Echo oder der Google Home werden sich nach einer Einschätzung der Analysefirma Gartner zu einem Milliardengeschäft entwickeln. Die Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz mit den Geräten bis zum Jahr 2020 auf 2,1 Milliarden Dollar ansteigen wird. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz in dieser Gerätekategorie noch bei 360 Millionen Dollar.

Die Lautsprecher reagieren auf Sprachbefehle und bieten neben der Musikwiedergabe diverse Zusatzfunktionen, wie beispielsweise die Steuerung des Smart Homes, Wettervorhersagen, die Erinnerung an Termine oder Zugriff auf Sportergebnisse. Gartner-Analyst Ranjit Atwal glaubt, dass es zwar einige Zeit dauern werde, bis sich die Menschen daran gewöhnen, dass bei ihnen im Wohnzimmer ein Lautsprecher steht, der permanent mithört. Letztendlich sei Sprache aber eine natürlichere Form der Interaktion mit Computern, glaubt Atwal.

Amazon wird seinen Lautsprecher Echo am 26. Oktober 2016 für rund 180 Euro auf den Markt bringen. Das Produkt wird zunächst nur Interessenten angeboten, die sich vorab auf der Website des Händlers vorregistrieren lassen. Die günstigere Variante Amazon Echo Dot wird ebenfalls am 26. Oktober auf den Markt kommen und für rund 60 Euro erhältlich sein.

Google wird seinen smarten Lautsprecher „Home“ Anfang November für 130 US-Dollar über die Ladentheke gehen – zunächst allerdings nur in den USA. Der Verkaufsstart in Deutschland soll erst im Frühjahr 2017 erfolgen.

Und was plant Apple in dieser Produktkategorie? Das Unternehmen aus Cupertino hüllt sich naturgemäß in Schweigen. Dem Nachrichtenportal Bloomberg liegen jedoch Informationen vor, nach denen Apple ebenfalls einen Amazon Echo-ähnlichen Lautsprecher auf den Markt bringen wird. Gleichzeitig soll der Sprachassistent Siri deutlich verbessert werden. Bedenkt man, dass Siri heute auf viele Fragen noch keine Antworten liefert, sondern stattdessen auf Websites verweist, wäre ein größerer Entwicklungssprung unbedingt notwendig, damit sich der „Siri-Lautsprecher“ im Alltag sinnvoll nutzen lässt.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 um 19:04 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Testbericht Amazon Echo: Alexa spricht Deutsch (Giga.de)

Teilen

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf "Gratis anfordern" bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und weitere Elektronik-Themen.
close-link