Ihr habt euer Smart Home mit HomeKit umgesetzt und das vernetzte Zuhause hat plötzlich ein Eigenleben entwickelt? Lampen werden grundlos eingeschaltet oder es treten andere Probleme mit HomeKit auf? Die neue App HomeLog kann weiterhelfen.

Die jetzt veröffentlichte App HomeLog (erhältlich für Mac OS und iOS) leistet das, was HomeKit eigentlich von Haus bieten sollte: Ein Protokoll mit sämtlichen Aktivitäten der HomeKit-Geräte. Wann hat welcher Bewegungsmelder eine Aktivität registriert? Wann wurden welche Geräte ein- oder ausgeschaltet? Die App liefert diese und einige weiteren Informationen. Dabei werden sogar mehrere HomeKit-Häuser unterstützt – für den Fall, dass ihr etwa ein Gartenhaus oder eine Ferienwohnung ebenfalls mit Apples Smart Home-Plattform ausgerüstet habt.

Probleme mit HomeKit? HomeLog hilft bei der Fehlersuche.

Der Entwickler schreibt über die App:

HomeLog ist der beste Weg, um Probleme in Ihren HomeKit-Häusern im Laufe der Zeit zu verfolgen und zu finden. Protokollieren Sie Änderungen an Ihrem HomeKit-Zubehör und verfolgen Sie, wann ein Gerät unerreichbar.

In der simpel aufgebauten App könnt ihr nach bestimmten Ereignissen suchen, unwichtige Events ausblenden und bei Bedarf bestimmte Geräte oder Szenen markieren.

Beachten solltet ihr, dass die 5 Euro teure App unter iOS aktiv geöffnet sein muss, damit Ereignisse protokolliert werden können. Insofern solltet ihr lieber zu der Version für Mac OS greifen, die auch im Hintergrund Ereignisse festhalten kann. HomeLog ist sicherlich keine App für den dauerhaften Einsatz, kann aber bei der punktuellen Fehlersuche durchaus hilfreich sein.

HomeLog könnt ihr in Apples App Store herunterladen. Alternativ könnt ihr eure HomeKit-Probleme auch gerne in unserer Facebook-Gruppe posten und Antworten von anderen Anwenderinnen und Anwendern erhalten.

Übrigens haben wir einen Ratgeber erstellt, der bei HomeKit-Verbindungsproblemen weiterhelfen kann.

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Energiekosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: