Arlo Ultra: Neue 4K-Überwachungskamera für das kabellose Überwachungssystem

0

Zuwachs für das Arlo Überwachungssystem: Im kommenden Jahr wird mit der Arlo Ultra eine kabellose Überwachungskamera mit 4K-Auflösung auf den Markt kommen.

Neben der 4K-Auflösung bietet die kabellose Überwachungskamera eine hohen Dynamikumfang (HDR) und Farbnachtsicht. Im Kaufpreis wird ein einjähriges Abonnement von Arlo Smart Premier, dem Clouddienst des Arlo Überwachungssystems, enthalten sein. Mit dem Cloud-Abo ist die Kamera in der Lage, Personen, Tiere und Pakete zu erkennen.

Dank der hohen Auflösung und einem 180 Grad Sichtfeld soll es problemlos möglich sein, Details von Videoclips zu vergrößern, um kritische Informationen wie Nummernschilder, Kleidung oder andere Details bei verdächtigen Aktivitäten zu erkennen. Die Kamera besitzt zudem eine integriertes LED-Licht, damit auch bei Dunkelheit farbige Videos erstellt werden können.

Darüber hinaus soll die neue Kamera eine bessere Audioqualität liefern. Die Arlo Ultra besitzt dafür zwei Mikrofone und soll bei der Zweiwege-Audiokommunikation Hintergrundgeräusche minimieren und Vordergrundaudio, wie beispielsweise Stimmen, hervorheben kann.

Die Kamera verfügt zudem über eine integrierte Sirene, die automatisch durch Bewegung, Audioerkennung oder manuell aus der Arlo App heraus aktiviert werden kann, um zusätzlichen Schutz zu bieten.

Arlo Ultra 4K-Überwachungskamera: Preis und Verfügnarkeit

Die Markteinführung des neuen drahtlosen Sicherheitskamerasystems Arlo Ultra 4K HDR ist in den USA für das erste Quartal 2019 geplant. Den Preis und den Verkaufsstart für Europa hat der Hersteller bislang noch nicht verraten.

Das Arlo Überwachungssystem haben wir in einem Testbericht ausführlich vorgestellt (Netgear Arlo Pro im Test) und folgendes Fazit gezogen:

Wer auf der Suche nach einer wirklich kabellosen Überwachungskamera ist, kommt an dem Netgear Arlo System kaum vorbei. Das System ist einfach einzurichten und intuitiv zu bedienen. Die Überwachungskamera liefert eine gute Bildqualität und lässt sich – im Gegensatz zu den meisten Alternativen – flexibel und unkompliziert montieren. Während für das Vorgängermodell relativ teure Batterien gekauft werden müssen, kommt beim Arlo Pro ein Akku zum Einsatz – das schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 um 14:14 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Teilen

Beitrag kommentieren