Es ist immer das gleiche Spiel: Je näher ein Apple-Event (aktuell: die Entwicklerkonferenz WWDC am 2. Juni) rückt, desto mehr Gerüchte machen die Runde. Nun ist zur Financial Times durchgesickert, dass Apple angeblich eine Software für die Hausautomatisierung entwickelt.

Das iPhone soll Dank der neuen Software-Plattform zur Fernbedienung für die Alarmanlage, Heizung, Beleuchtung und weitere Geräte im Haushalt werden. Dabei wird Apple nicht – oder zumindest nicht aussschließlich – auf eigene Produkte zu setzen, sondern stattdessen Hardware von Dritt-Herstellern für die eigene Smarthome-Plattform zertifizieren. Den gleichen Ansatz verfolgt das Unternehmen aus Cupertino mit dem Carplay-Projekt, mit dem die Benutzeroberfläche des iPhones samt Apps auf die Displays kompatibler Autos dargestellt wird.

💡 Mehr Ideen für Dein Smart Home 💡
Jetzt den kostenlosen HouseControllers-Newsletter anfordern!

Zahlreiche Unternehmen wie Philips (Philips Hue), Tado (intelligente Heizung) oder Sonos (vernetzte Lautsprecher) bieten schon heute iPhone Apps für die Steuerung ihrer Produkte an (siehe auch: Übersicht: Beleuchtung mit dem Smartphone steuern). Die neue Software-Plattform soll die Geräte jedoch laut der Financial Times stärker in Apples-Ökosystem integrieren. So wäre es beispielsweise denkbar, dass eine Lampe automatisch eingeschaltet wird, sobald man sich mit dem iPhone nähert. Zudem könnte Apple beteiligten Partnern die Integration des Sprachassistenten Siri in die Smarthome-Apps gestatten und somit die Steuerung des Smarthomes mittels Sprachbefehle („Schalte die Heizung und die Lichter aus“) ermöglichen.

Laut der Zeitung will Apple besonders viel Wert auf den Datenschutz innerhalb der Smarthome-Plattform legen und sich damit vermutlich auch von Google abgrenzen. Der Suchmaschinenprimus hat zuletzt das intelligente Thermostat NEST übernommen und geriet sofort in die Kritik, künftig über noch mehr Daten seiner Kunden zu verfügen und diese möglicherweise für personalisierte Werbung zu nutzen.

Die neue Plattform soll Bestandteil der neuen Betriebssystemversion iOS 8 sein, die voraussichtlich am 2. Juni auf Apples Entwicklermesse WWDC vorgestellt wird.

Apple und das Smarthome: Weiterführende Links

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Neue Ideen für Dein
Smart Home
Hol' Dir jetzt den kostenlosen Newsletter und erhalte Tipps, Testberichte und News für Dein vernetztes Zuhause.
close-link