Somfy One: Neues All-in-One-Sicherheitslösung unterstützt Alexa und Ifttt

0

Somfy bringt mit der Somfy One eine neue Sicherheitslösung auf den Markt, die mit einer Full HD-Kamera, einem Bewegungsmelder und einer 100 dB lauten Sirene ausgestattet ist. Die Unterstützung von Amazon Alexa (Spracherkennung) und der Automatisierungsplattform Ifttt gehört ebenfalls zum Funktionsumfang.

Im Falle der Bewegungserkennung wird ein Foto an das Smartphone des Bewohners gesendet und ein zehn sekündiges Video in der Cloud aufgezeichnet. Bei einem Internetausfall werden Inhalte zusätzlich auf dem lokalen Speicher des Geräts gesichert. Der Hersteller hat auch an den Schutz der Privatsphäre der Bewohner gedacht: Die Kamera besitzt eine motorisierte Blende, die bei Bedarf herunter gefahren werden kann und so die Linse und das Mikrofon vollständig überdeckt.

Dank Amazon Alexa kann die Überwachung aktiviert oder die Blende heruntergefahren werden. Das System ist zudem kompatibel mit der Smart Home-Lösung Tahoma von Somfy und verbindet sich dementsprechend mit Rollläden, Tore, Garagentore oder Schlösser. Über die Automatisierungsplattform Ifttt können weitere Smart Home-Geräte und Webdienste an das Sicherheitssystem angebunden werden.

Somfy One: Überwachungskamera mit integrierter Sirene und Sprachsteuerung.

Der Funktionsumfang ähnelt und auch das Design erinnert an das Sicherheitssystem Canary, das wir Mitte des vergangenen Jahres getestet haben (Canary im Test: Ein All-in-One Überwachungssystem). Canary ist für rund 250 Euro im Handel (Amazon) erhältlich.

Somfy One ermöglicht es, Benutzern mit bestimmten Rechten (Eigentümer, Kinder, Gäste) zu verwalten sowie ein Umfeld (Nachbarn, Familie) einzubeziehen, die Benachrichtigungen per E-Mail, Push und SMS-Benachrichtigungen erhalten und im Alarmfall die Polizei rufen können.

Während des Urlaubs oder wahlweise auch dauerhaft kann für rund 10 Euro pro Monat ein professioneller Sicherheitsdienst hinzugebucht werden.

Somfy One wird soll zweiten Quartal 2017 in Europa erhältlich sein. Der Preis des Systems ist bislang noch nicht bekannt. Wir informieren euch wie immer mit unserem Smart Home-Newsletter über den Verkaufsstart.

Somfy One: Das sind die Alternativen

  • Die oben erwähnte Sicherheitslösung Canary ist ebenfalls mit einer Kamera und einer Sirene ausgestattet, bietet aber bislang keine Sprachsteuerung. Preis: 250 Euro (Amazon).
  • Ein weiteres “smartes” Sicherheitssystem hört auf den Namen Piper und bietet ebenfalls eine integrierte Kamera, eine Sirene, einen Bewegungsmelder und ein Mikrofon. Preis: 330 Euro (Hersteller-Shop)
  • Netgear Arlo Pro ist eine kompakte Outdoorkamera, die mit einem integrierten Akku ausgerüstet ist. Arlo Pro besitzt eine Sirene und eine Zwei-Wege-Audiofunktion, aber bislang noch keine Alexa-Integration für die Sprachsteuerung. Preis: 340 Euro (Amazon)
  • Die Überwachungskamera Netatmo Welcome sieht elegant aus, ist kompakter als Somfy One und kann Gesichter erkennen. Die Welcome unterstützt genau wie die Somfy One den Automatisierungsdienst Ifttt. Preis: 150 Euro (Amazon).
Teilen:

Beitrag kommentieren

Smart Home-Newsletter anfordern & Gutschein erhalten

Jetzt den kostenlosen Housecontrollers.de-Newsletter anfordern und direkt einen 10 € Gutschein für den Smart Home Shop Tink.de erhalten!

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.