Search for:

Die Amazon Echo Lautsprecher mit Display eignen sich hervorragend, um einen schnellen Blick auf die Überwachungskamera zu werfen. In diesem Beitrag zeigen wir euch, welche Überwachungskameras mit Alexa kompatibel sind.

„Alexa, zeige mir die Überwachungskamera“ anstatt zum Smartphone zu greifen und die jeweilige App öffnen: Wer einen Amazon Echo Show, den neuen Echo Show 5 oder den kleinen Echo Spot besitzt, kann unkompliziert nachschauen, ob im Garten oder vor der Haustür alles in Ordnung ist. Das Livebild der Kamera wird nach dem Sprachbefehl auf dem Display des Smart Speakers angezeigt – vorausgesetzt, die Kamera ist mit Alexa kompatibel. Wer einen Amazon Fire TV besitzt, kann auf diesem Weg den Live-Stream der Überwachungskamera sogar auf seinen Fernseher holen.

Wir stellen empfehlenswerte Überwachungskameras vor, die mit Alexa kompatibel sind und das Videobild auf einem Echo-Lautsprecher mit Display anzeigen können.

Ring Video Doorbell

Mit den WLAN-Türklingeln von Ring könnt ihr jederzeit nachsehen, wer gerade vor eurer Haustür ist. Wir haben die erste Generation der Ring Video Doorbell selber im Einsatz (siehe auch Ring Video Doorbell im Test) und nutzen regelmäßig die Möglichkeit, das Livebild auf einem Echo Show 2 anzeigen zu lassen, was – bis auf wenige Ausnahmen – schnell und zuverlässig funktioniert.

Praktisch: Da die WLAN-Türklingeln von Ring ein Mikrofon besitzen, könnt ihr euch über einen Echo-Lautsprecher auch mit der Person an der Haustür unterhalten – die Ring-Türklingel und der Smart Speaker wird zur Video-Türsprechanlage.

Ring Video Doorbell kompatibel mit Alexa
Kompatibel mit Amazon Alexa: Das Livebild der Ring Video Doorbell kann auf dem Echo Show und dem Echo Spot angezeigt werden.

Die Ring WLAN-Türklingel kostet je nach Ausführung zwischen 100 und 280 Euro (Amazon*).

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 10:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Ring Floodlight Cam / Spotlight Cam

Neben der Türklingel bietet Ring seit einiger Zeit auch Überwachungskameras für den Außenbereich an. Die Ring Floodlight Cam ist mit einem integrierten Flutlicht ausgestattet und offiziell mit Alexa kompatibel: Ein Befehl wie „Alexa, zeige mir die Gartenkamera“ zeigt das Livebild der Kamera auf dem Echo-Gerät an. Die Ring Floodlight Cam ist für rund 300 Euro im Handel erhältlich (Amazon*).

Ring Floodlight Cam
Ring Floodlight Cam: Überwachungskamera mit Flutlicht.

Auch die kabellose Variante mit Flutlicht „Ring Spotlight Cam Battery“ (Amazon*) und die kabelgebundene Ausführung Spotlight Cam Wired (Amazon*) sind vollständig mit Alexa kompatibel. Beide Kameras kosten rund 230 Euro.

Überwachungskamera mit Alexa
Der Echo Spot zeigt das Livebild der Ring Spotlight Cam an.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 10:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Arlo Überwachungssystem

Arlo bietet mit seiner Arlo-Produktfamilie (siehe auch: Arlo Pro im Test) kabellose Überwachungskameras für den Innen– und Außenbereich an. Mit dem Arlo Skill für Alexa lässt sich das Livebild der Kameras auf den Echo Show, den Echo Spot oder den Fire TV holen. Derzeit sind folgende Modelle der Arlo-Kameras mit Alexa kompatibel:

  • Arlo Ultra (Modell VMC5040)
  • Arlo Pro 2 (Modell VMC4030P, VMS4x30P)
  • Arlo Pro (Modell VMC4030, VMS4x30)
  • Arlo kabellos (Modell VMC3030, VMS3x30)
  • Arlo Q Plus (Modell VMC3040S)
  • Arlo Q (Modell VMC3040)
  • Arlo Go (Modell VML4030)
  • Arlo Baby (Modell ABC1000)

Die erste Generation des Arlo-Systems („Netgear ArloHD“) wird hingegen nicht von Alexa unterstützt. Für Eltern ist die Unterstützung des Babyphones Arlo Baby (siehe auch: Netgear Arlo Baby im Test) praktisch: Mit einem Befehl wie „Alexa, zeige mir das Kinderzimmer“ lässt sich so unkompliziert auf dem Fernseher oder auf einem Echo Show / Echo Spot nachsehen, ob im Kinderzimmer alles in Ordnung ist.

die Arlo Pro-Kameras sind ab rund 220 Euro im Handel erhältlich.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 09:54 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

EufyCam E Überwachungssystem

Eufy bietet mit seinem EufyCam E-System kabellose Überwachungskameras an, die im Vergleich zu den meisten Konkurrenzprodukten die aufgezeichneten Videos nicht in der Cloud, sondern auf einer Speicherkarte in der Zentrale des Systems ablegen. In unserem Test über das System haben wir kritisiert, dass der Alexa Skill noch nicht zuverlässig funktioniert. Hier hat der Hersteller aber mittlerweile nachgebessert und das Problem behoben.

EufyCam E Überwachungskamera mit Alexa kompatibel
Ein Blick in den Vorgarten: Der Echo Show 2 zeigt das Livebild der EufyCam E Überwachungskamera.

Ein Set bestehend aus der Zentrale und zwei Kameras ist für rund 400 Euro erhältlich. Mehr über das Überwachungssystem erfahrt ihr in unserem EufyCam E Testbericht.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 10:34 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Logitech Circle

Die Circle-Überwachungskameras von Logitech (siehe auch Logitech Circle 2 im Test) sind seit Herbst 2017 mit Alexa kompatibel. Etwas irritierend: Der Hersteller bietet einen Alexa Skill für die Steuerung der Kameras („Logi Circle – Bedienung“) und einen weiteren Skill für die Darstellung des Livestreams auf einem Echo Show, Echo Spot oder Fire TV an („Logi Circle – Live“).

Logitech Circle 2 kompatibel mit Amazon Echo Show / Echo Spot
Die Logitech Circle 2 ist mit dem Echo Show, dem Echo Spot und dem Fire TV kompatibel.

In unserem Test hat der Skill grundsätzlich relativ zuverlässig funktioniert, allerdings wurde das Livebild erst nach einer kleinen Verzögerung auf dem Echo Show 2 angezeigt.

Die Logitech Circle 2 kostet aktuell rund 134 Euro (Amazon*).

Angebot

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 10:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link