Update (16.11.2018): Seit einigen Stunden wird das HomeKit-Update für die Netatmo Welcome-Kameras an alle Nutzer ausgeliefert. Das Update könnt ihr mit der Smartphone-App des Herstellers anstoßen und anschließend die HomeKit-Einstellungen konfigurieren.

Anzeige

Smart Home: Aktionsangebote bei Tink

Ursprünglicher Beitrag:

Den ursprünglichen Ankündigungen zufolge müsste die Überwachungskamera Netatmo Welcome längst mit der HomeKit-Anbindung ausgestattet sein. Jetzt scheint die Unterstützung von Apples Smart Home-Plattform tatsächlich kurz bevorzustehen.

Ursprünglich sollte die HomeKit-Unterstützung für die Welcome bereits im vergangenen Herbst mit einem Software-Update ausgeliefert werden, dann wurden die Anwender jedoch von Netatmo immer wieder vertröstet. Auf dem Portal Reddit berichten jetzt einige Anwender über die Auslieferung einer neuen Firmware mit HomeKit-Unterstützung. Hierbei handelt es sich zwar noch um einen Beta-Test, allerdings dürfte es nicht mehr lange dauern, bis die neue Software für alle Nutzer bereitgestellt wird.

Immerhin scheint der Spruch „was lange währt, wird endlich gut“ in diesem Fall zuzutreffen: Ein Nutzer schreibt in den Kommentaren, dass die Bildqualität über HomeKit sogar besser als mit der Netatmo-App sein soll:

Es sieht toll aus und lädt schnell. HomeKit Streaming ist sogar besser als in der Netatmo App, da es keine Verzögerung gibt. In der Netatmo-App ist der Video-Feed für mich etwa 3-4 Sekunden hinter der Echtzeit zurück.

Die Überwachungskamera Netatmo Welcome verfügt über eine Gesichtserkennung und speichert Videos auf einer lokalen Speicherkarte und optional zusätzlich in der Dropbox oder einem FTP-Server (siehe auch unseren Netatmo Welcome Testbericht). Im Unterschied zu vielen Konkurrenzprodukten fällt also keine monatliche Grundgebühr an (hier findet ihr weitere Überwachungskameras ohne Cloud-Abo).

Netatmo bietet mit der Netatmo Presence auch eine wetterfeste Überwachungskamera für den Außenbereich an, die seit Anfang des Jahres über eine HomeKit-Unterstützung verfügt. Die Presence ist für rund 285 Euro im Handel erhältlich.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 26.02.2021 um 06:53 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren